Kategorie: Blogging

Wer braucht einen Wäschetrockner?

Lohnt sich ein Wäschetrockner? Das ist eine Frage, die sich viele besonders in der Zeit stellen, wenn man die Wäsche nicht mehr so einfach im Freien trocknen kann. Gerade im Winter dauert es oft sehr lange, bis die Wäsche endlich trocken wird. Lohnt es sich also, einen Trockner zu kaufen damit man im Winter schneller wieder trockene Wäsche hat? Der Trockner wird dann schließlich nur einige Monate im Jahr genutzt.

Wäscheleine im WinterOb es sich lohnt kommt natürlich darauf an, wie viel Wäsche man hat und welche anderen Möglichkeiten man nutzen kann. So gibt es in einigen Häusern einen Heizkeller, den man im Winter zum Trocknen der Wäsche nutzen kann. Einige trocknen die Wäsche auch in der Wohnung, was allerdings wegen Schimmelgefahr nicht sehr ratsam ist. Häufiges Lüften ist dann besonders wichtig. Ein Wäscheständer in der Wohnung sieht zudem nicht besonders gemütlich aus und das ist gerade in der Winterzeit nicht schön, da man mehr zu Hause ist.

Ein Trockner im Familien-Haushalt

Gerade bei Familien mit Kindern, wo viel Wäsche anfällt, ist ein Trockner eine vernünftige Anschaffung, wenn es im Haus zu wenig Platz gibt um im Winter oder bei Regen die Wäsche zu trocknen. Welchen Trockner man sich dann kauft hängt davon ab, wie viel Wäsche schneller trocken werden muss. Manchmal wird die meiste Wäsche auch an einer Leine noch trocken, aber dicke Pullis und Jacken brauchen sehr lange und können dann anfangen, wegen der langanhaltenden Feuchtigkeit unangenehm zu riechen. Ein Wäschetrockner ist dann regelrecht ein Muss.

Für Menschen mit sehr engem Zeitplan

Aber auch Personen, die wenig zuhause sind und ihre Wäsche schnell wieder sauber und trocken haben wollen, benötigen einen Wäschetrockner. Wäsche auf einer Leine aufzuhängen, zu warten bis alles trocken ist und dann herunterzunehmen ist recht zeitaufwändig. Mit einer Waschmaschine, die hohe Schleuderdrehzahlen bietet und einem Trockner ist das Wäschewaschen schneller erledigt. Wer es noch einfacher haben will, kann auch einen Waschtrockner nutzen. Hier sind beide Funktionen kombiniert und man muss sich um fast nichts mehr kümmern.

Den richtigen Trockner aussuchen

Je nachdem, wie oft und für welche Menge an Wäsche man den Trockner braucht, muss man dann feilich das richtige Gerät aussuchen. Hier achtet man zuerst auf das Volumen. In Single-Haushalten oder bei Familien in denen nur bestimmte Kleidungsstücke in den Trockner sollen, reicht ein kleineres Gerät. Hat man Kinder und damit viel schmutzige Wäsche, und dazu noch wenig Möglichkeiten, im Winter die Wäsche an einer Leine zu trocknen, ist ein großes Gerät sehr wichtig um der Wäsche Herr zu werden.

Ein weitere Aspekt bei der Wahl des Trockners ist die Qualität. Gerade bei einem Trockner sollte man nicht sparen, denn billigere Geräte können Probleme bei der Sicherheit haben. Lesen Sie Testbericht im Internet ehe Sie einenen Trockner kaufen. Insbesonders die Feuergefahr ist ein Aspekt, auf den Sie achten sollten, denn Trockner haben ein erhöhtes Risiko für Kabelbrände.

Außerdem muss man sich entscheiden, ob man einen Wärmepumpentrockner, einen Kondenstrockner oder einen Ablufttrockner möchte. Dazu haben wir bereits in einem vorherigen Artikel Informationen zur Verfügung gestellt, die Sie hier einsehen können.